Arzthaftungsrecht

Rechtsanwalt Heiko Gaede hilft Ihnen als Fachanwalt für Medizinrecht unter anderem bei Fragen zu:

  • Behandlungsfehlern
  • fehlerhafter oder unterbliebener Aufklärung durch den behandelnden Arzt
  • Arzthaftung
  • Zahnarzthaftung
  • Geburtsschäden
  • Arzneimittelhaftung
  • Medizinproduktehaftung


Wenn Sie Opfer eines ärztlichen Behandlungsfehlers geworden sind oder von einem Arzt Ihres Vertrauens den Hinweis bekommen haben, dass ein Behandlungsfehler erfolgt sein könnte, prüft Herr Rechtsanwalt Gaede als Fachanwalt für Familienrecht in Abstimmung mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Sollte nach einer Operation, die Ihnen eigentlich gesundheitlich helfen sollte, aber alles nur noch viel schlimmer geworden ist und im Vorgespräch der Behandlung wurden Sie nicht hingewiesen, dass das auch passieren kann, kann diese fehlerhafte Aufklärung schon die Haftung des Behandlers begründen.

In solchen Fällen sind folgende Dinge zu beachten bzw. können geltend gemacht werden:

  • Schmerzensgeldansprüche
  • Verdienstausfallschaden
  • Haushaltsführungsschaden
  • Fahrt- und Betreuungskosten
  • Pflegekosten
  • Zuzahlungen im Krankenhaus
  • evtl. auch Umbaukosten für Pkw und Wohnung etc.


Heiko Gaede hilft Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche und vertritt hierbei überwiegend Patienten bzw. Opfer ärztlichen Fehlverhaltens. Kommt es durch Behandlungsfehler zu einem Dauerschaden, berechnet er auch die Ansprüche auch für die Zukunft. Sein erklärtes Ziel ist es, Gesprächen mit den Schadenssachbearbeitern der gegnerischen Versicherung eine außergerichtliche Lösung zu erreichen. Dies insbesondere deshalb, weil, Arzthaftungsklagen durchaus mit Risiken und Strapazen für den Mandanten verbunden sind. Scheitern die Verhandlungen mit der gegnerischen Versicherung allerdings, werden in der gebotenen Weise die Ansprüche im Klageverfahren umfassen geltend gemacht.

Herr Rechtsanwalt Gaede ist als Mitglied der Ethikkommission des Fachbereiches Medizin der Johann Wolfgang Goethe Universität mit dem medizinischen Beurteilungshintergrund und den neueren Entwicklungen von Behandlungsmethoden, aber auch den bisherigen Richtlinien der ärztlichen Behandlungsmöglichkeiten bestens vertraut. Ethikkommissionen sind Gremien, deren Aufgabe darin besteht zu prüfen, ob medizinische Forschungsvorhaben wissenschaftlich, rechtlich und ethisch vertretbar sind. Regelungen finden sich hierzu u.a. im Bundesrecht, wie zum Beispiel dem Arzneimittelgesetz (AMG) oder dem Gesetz über Medizinprodukte (MPG), die ebenfalls Reglements zu Ethikkommissionen beinhalten. Als allgemeingültigste rechtliche „Konstituente“ der Ethikkommissionen ist das Europäische Recht anzusehen, welches beispielsweise auf dem Gebiet der Prüfung i.S.d. AMG mit der „GCP-Richtlinie“ (Richtlinie 2001/20/EG zur „Durchführung von klinischen Prüfungen mit Humanarzneimitteln“) EU-weit sämtliche Ethikkommissionen betrifft.

G A E D E  Rechtsanwälte - Fachanwälte
Friedrich-Wilhelm- Str. 7
63607 Wächtersbach

Telefon: 0 60 53 / 60 02 50
Telefax: 0 60 53 / 60 02 51
EMail: info@gaede-lawyers.de
Web.: www.gaede-lawyers.de